GFF17-Auf_Fotomuseum-03

Fotokunst im Fotomuseum – zahlreiche Ausstellungen noch bis 01. November in Görlitz zu sehen

Die Grande Dame der ostdeutschen Fotografie, Evelyn Richter, gibt in ihrer Ausstellung „Licht im Dunkel“ seltene Einblicke in das Geschehen einer orthodoxen Osternacht. Die ASA Gruppe Fotografie präsentiert einzelne Werkgruppen der Fotografen Jürgen Matschie, Frank Höhler, Thomas Kläber und Georg Krause. Und darüber hinaus die gemeinschaftliche Arbeit „Dabei gewesen“. Michael Čtveráček (Liberec) zeigt seine Fotostudie „Ans Licht” und Tomasz Mielech (Jelenia Góra) präsentiert seine „Unorte”. Alle Ausstellungen können bis 01. November im Görlitzer Fotomuseum (Löbauer Straße 7), dienstags bis sonntags von 12 bis 16 Uhr besucht werden.

Noch mehr Fotokunst gibt es noch bis 22. Oktober von Stefan Müller (Görlitz) im Städtischen Kulturhaus Zgorzelec (Miejski Dom Kultury, ul. Parkowa 1) zu sehen: „Alte Lebenswelten” arbeitet in einem einzigartigen Ambiente mit ungewöhnlichen Belichtungseffekten. Ebenfalls bis 22. Oktober werden dort ausgewählte Teilnehmerbilder des internationalen Fotowettbewerbs “Unterwegs” 2017 präsentiert.